News

Eine Idee, die in 8.000 Kilometern Entfernung geboren wurde

vom 16.12.2019

Es ist ein heißer Tag im Herbst 2018, an dem Diana Kreibig zum ersten Mal mit einem Projekt in Berührung kommt, das sterbenskranken Menschen einen letzten Wunsch erfüllt. Die hohe Temperatur ist nicht ungewöhnlich für den Ort, an dem sich die Altentreptowerin zu diesem Zeitpunkt befindet. Sie ist in Orlando, Florida. Genauer: In den Universal Studios – einem der größten und aufregendsten Themenparks der USA. Und genau hier wird sie Zeugin einer Szenerie, die sie zu Tränen rührt. Für einen schwer erkrankten 10-jährigen Jungen im Rollstuhl wird vor ihren Augen ein letzter großer Traum wahr. Er darf die Transformers treffen, wird in seinem Rollstuhl so nah an seine Lieblingshelden aus Kino und TV gebracht, dass er ihnen die Hand reichen kann.
Diana kommt eine Idee, die sie auf den 8.000 Kilometern Entfernung zwischen Florida und Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr loslässt. Sie möchte dazu beitragen, dass auch in ihrer Heimat Menschen dieses Glück erleben dürfen, das sie an jenem Tag in Orlando im Gesicht des tapferen Jungen sehen konnte.

Wieder zurück in Altentreptow recherchiert sie nach einem vergleichbaren Projekt und hofft, dass auch in Mecklenburg-Vorpommern letzte Wünsche erfüllt werden. Sie findet den ASB-Wünschewagen und denkt an das 10-jährige Jubiläum, das ihrem Friseursalon bevorsteht. Der Anlass und das Ziel des Spendensammelns waren gefunden.

Vor eineinhalb Monaten, am 2. November 2019, feierte das Friseurstudio Diana in Altentreptow nun sein 10-jähriges Bestehen. Ihre Angestellten, Stammkunden, Verwandte und Freunde verzichteten zum Jubiläum auf Blumen und Geschenke, ganz so wie sie es sich im Vorfeld von ihnen gewünscht hatte. Stattdessen spendeten sie für den Wünschewagen MV – und zwar insgesamt 2.800 Euro.

Wegen einer Idee, die in 8.000 Kilometern Entfernung geboren wurde und nun unbezahlbare Momente ermöglichen wird.

Liebe Diana, wir danken dir, deinem Team und allen Spenderinnen und Spendern, die zu dieser wunderbaren Summe beigetragen haben.

Vielen Dank!

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook