News

Mit dem Wünschewagen im Herzen: Brüder fahren 7500 Kilometer um die Ostsee

vom 15.03.2018

Bis nach Finnland hat es unser Wünschewagen bereits im Rahmen seiner Fahrten geschafft. Die Brüder Jens und Daniel Zapel aus Gottmannsförde bei Schwerin legen nun noch ein paar tausend Kilometer oben drauf. Im Juni treten sie bei der Rallye "Baltic Sea Circle 2018" an und wollen dabei auf das Projekt "Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen" aufmerksam machen und Spenden sammeln. 16 Tage, 7.500 Kilometer, zehn verschiedene Länder, einmal um die Ostsee - und das alles mit einem 28 Jahre alten Volvo 740 GL. Denn - so lauten die Spielregeln - der Road-Trip muss mit einem über 20 Jahre alten Auto gelingen. Hilfsmittel wie GPS oder ein Navigationsgerät dürfen nicht verwendet werden.

Jens und Daniel gehen allerdings nicht ohne die nötige Portion Abenteuer-Erfahrung an den Start. 2011 fuhren die beiden bereits die gemeinnützige Rallye "Dresden-Dakar-Banjul". Damals noch mit einem VW Golf II, der auch für den lustigen Teamnamen gesorgt hat, der bis heute Bestand hat: Team "Muttis Alter"

Am Dienstag schauten die Brüder nun bei Projektleiterin Bettina Hartwig vom Wünschewagen in Mecklenburg-Vorpommern für ein erstes Kennenlernen vorbei und um das weitere Engagement in die Wege zu leiten.

Hier gibt's alle Informationen zum Team und zur aufregenden Rallye:

Baltic Sea Circle 2018

Team Muttis Alter

Neben dem Wünschewagen unterstützen Jens und Daniel auch den Lottihof - eine Begegnungsstätte für Kinder und Tiere - in Seefeld.


Das Wünschewagen-Team in MV ist für diese beeindruckende Hilfe sehr dankbar und freut sich auf eine verrückte Rallye, die unsere beiden Helden hoffentlich heile, aber mit vielen tollen Stories im Gepäck, einmal um die Ostsee führt. Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte, sollte den beiden auf Facebook folgen - bitte HIER "liken".

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook