News

Wünsche können wahr werden - Allianz unterstützt Arbeiter-Samariter-Bund

vom 23.02.2019

Im Februar 2018 unterstützte die Allianz Deutschland AG erstmals den ASB-Wünschewagen in Mecklenburg-Vorpommern mit einer großzügigen Spende. Am Ufer des Burgsees überreichte Jörn Hausknecht von der Allianz Generalvertretung in Crivitz den Verantwortlichen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) eine 2.000 Euro-Spende, dank derer zahlreiche letzte Wünsche in Erfüllung gehen konnten. Am Donnerstag - und damit fast auf den Tag genau ein Jahr später - stand Jörn Hausknecht erneut die Freude ins Gesicht geschrieben. Denn wieder hatte er einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro für den Wünschewagen MV dabei.

Die symbolische Übergabe des Spendenschecks erfolgte diesmal vor der Schweriner ASB-Tagespflegeeinrichtung "Dat Tegelhus". Und das aus gutem Grund, wie Daniel Hoffmann, Geschäftsführer des ASB Kreisverband Schwerin-Parchim e.V., verrät: "Auch in unserem Tegelhus wird fleißig für den Wünschewagen gesammelt. Viele unserer Senioren und deren Angehörige unterstützen das Projekt gerne und geben immer wieder etwas in die Spardose. Mit der heutigen Übergabe konnten wir unseren Tagesgästen etwas zurückgeben und den Wünschewagen vor Ort vorstellen."

„Der Wünschewagen ist für viele Menschen die letzte Chance, einen lieb gewonnenen Ort, ein letztes Konzert oder entfernte Familienangehörige zu besuchen. Wir möchten sie hierbei unterstützen und sind der Allianz Deutschland AG und Herrn Hausknecht daher dankbar für ihr Engagement“, so der Vorstandsvorsitzende des ASB-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V., Sebastian Schnabel.

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook