News

Grosser Empfang für den Wünschewagen MV

vom 24.02.2019

„Dieses Projekt ist mitten aus dem Leben. Der Wünschewagen ist einfach lebensnah, denn in diese Situation kann Jeder kommen. Ich habe Hochachtung vor Menschen, die etwas für und mit ihren Mitmenschen machen und sie unterstützen.“ Beim Sprechen dieser Zeilen merkt man, dass Manuela Gellert jedes einzelne Wort ernst meint. Sie ist für die Organisation der jährlichen Weihnachtsspendenaktion verantwortlich. Der Besuch des ASB-Wünschewagens aus Mecklenburg-Vorpommern zehn Tage vor Weihnachten hat auch beim Abteilungsdirektor Hubert Möllenhoff der Deutschen Rentenversicherung Bund in Stralsund Eindruck hinterlassen – und damit die gelungene Projektauswahl seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestätigt. Die ca. 1300 Stralsunder Beschäftigten hatten die Möglichkeit sich an der Online-Befragung zu beteiligen und abzustimmen, welches Projekt bei der Weihnachtsspendenaktion 2018 unterstützt werden soll. Das Projekt Wünschewagen wurde mit großem Vorsprung gewählt.

Unmittelbar nach der Abstimmung wurde der Kontakt zu Bettina Hartwig, der Projektleiterin des Wünschewagens MV, hergestellt. Kurz darauf standen mit dem 14. Dezember 2018 der Termin für die Scheckübergabe und der Spendenzeitraum fest. Dann begannen die organisatorischen Vorbereitungen, aber so eine Aktion gelingt nur mit vielen fleißigen Helfern. In sämtlichen Arbeitsbereichen wurden Spendenboxen aufgestellt und durch die Organisatoren ein Übergabescheck gebastelt. Am 12. Dezember war es dann soweit und der Inhalt der Spendenboxen wurde ausgezählt. Doch anders als in den Vorjahren wurde der Erlös nicht sofort im Kollegium veröffentlicht und die Übergabe fand auch nicht durch eine kleine Delegation der Deutschen Rentenversicherung Bund in Stralsund beim Verein oder Projekt statt. Nein, der Wünschewagen kam nach Stralsund und daran sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teilhaben!

„In den vergangenen Jahren haben wir über unser Intranet von der Spendenübergabe berichtet, daher vorab die Spendensumme mitgeteilt und den Spendern die Dankesworte übermittelt. Diesmal hat uns das Projekt besucht, denn der Wünschewagen fuhr direkt vor unser Dienstgebäude. Das ist eine tolle Wertschätzung für unsere Beschäftigten, denn Frau Hartwig ließ es sich nicht nehmen, das Mikrofon in die Hand zu nehmen und ihre Freude und ihren Dank persönlich an die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu richten. Es war sehr herzlich und natürlich auch sehr interessant für uns, den Wünschewagen bei uns vor Ort vorgeführt zu bekommen“, zeigte sich Manuela Gellert zufrieden. „Als Frau Hartwig den Scheck in Höhe von 2.425 Euro enthüllte, brach großer Applaus aus. Das ist ein ganz tolles Ergebnis!“ Abteilungsdirektor Hubert Möllenhoff dankte ebenso für die große Spendenbereitschaft seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wünschewagen-Projektleiterin Bettina Hartwig war ebenfalls voll des Lobes: „Wir haben noch nie so viel Gastfreundlichkeit bei einer Spendenübergabe erlebt wie beim Besuch der Deutschen Rentenversicherung Bund in Stralsund. Wir haben uns von der ersten Minute an sehr wohl gefühlt und total darüber gefreut, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht nur beim Spenden so sehr für unseren Wünschewagen ins Zeug gelegt haben, sondern auch großes Interesse an unserem sozialen Projekt und dem Wagen an sich zeigten. Dank dieser Spende werden weitere letzte Wünsche in Erfüllung gehen.“

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook