News

„Das schönste Geschenk ist gemeinsame Zeit. Denn keiner weiß, wieviel uns davon bleibt.“

vom 23.07.2020

 

 

Heiko hatte noch einen Wunsch. Er wollte noch einmal ein paar unbeschwerte Tage mit seiner Frau verbringen. Und so wendete er sich an unser Team vom Wünschewagen MV. Doch dann kam alles anders.
Heiko ging es von Tag zu Tag schlechter und so musste er wieder zurück auf die Palliativstation der Uniklinik Rostock. Nun wurde allen bewusst, dass ein Kurzurlaub für Heiko und seine Frau nicht mehr möglich sein wird.

Heiko aber wünschte sich, einmal die Promenade von Swinemünde zu erleben und dort mit seiner Frau ein Eis zu essen. Diesen Wunsch wollten wir ihm natürlich erfüllen. Doch schnell musste es jetzt gehen, denn Heikos Zustand verschlechterte sich zusehends. Da gab es nur noch ein Problem. Aufgrund der Urlaubszeit fand sich unter den Ehrenamtlichen keine Palliativfachkraft, die für diese Fahrt aber unerlässlich war. Durch Zufall erfuhr Ralf Westphal, Geschäftsführer der W&W Pflegedienstleistung MV GmbH Intensivpflege Güstrow, davon. Für ihn war sofort klar, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen muss und bat seine Mitarbeiter/Innen um Hilfe. Und tatsächlich meldete sich eine Krankenschwester mit Palliativausbildung. So konnte es bereits am nächsten Tag losgehen.

Aufgeregt und voller Vorfreude wurde unser Team von Heiko und seiner Frau erwartet.
Draußen strahlte die Sonne, im Auto der Sternenhimmel und Heikos Augen.
Nach drei Stunden Fahrt, einer Pause und selbstverständlich dem einen oder anderen Stau, trafen wir in Swinemünde ein. Ein Stellplatz direkt an der Promenade war trotz der vielen Urlauber schnell gefunden.
Kleine Stände und Läden luden zum Schauen und Verweilen ein. Ein kleines Café war auch schnell gefunden. Und dann war es endlich soweit. Ein großer Eisbecher mit leckeren Erdbeeren stand vor Heiko. Dafür setzte er alle seine Kräfte ein und schaffte es tatsächlich, sich von der Trage auf einen Stuhl zu setzen. 

Heiko und seine Frau Elke genossen diesen einen Moment mit diesem Gefühl der Unbeschwertheit.

 

Am Montag verließen Heiko seine Kräfte. In Gedenken an Heiko und diesen Tag sagen wir Danke und mach`s gut.

Folgen Sie uns auch auf Facebook

Folgen Sie uns auf Facebook